Herzlich willkommen in der Gemeinde
Ivenack
ivenack020031.gif
Willkommen
Start
- Grußwort
- Wir über uns
- Ortsteile
- Ivenacker Eichen
Aktuelles
- Schnappschüsse
- Veranstaltungen
- Nachrichten
Service
Leben
- MVP
- LK Seenplatte
- private Homepages
- Feuerwehr
- Vereine & mehr
- Unternehmen
- Kita
- Ausschüsse
- Gemeindevertretung
- Kontakt
- Bürgerinformationen
- Fahrpläne MVVG
- Abfalltourenplan
Tourismus
ivenack020004.gif
- Unterkünfte
- Essen & Trinken
- Sehenswertes
Startseite
Impressum
Mecklenburgische Seenplatte
Mecklenburg Vorpommern
 

Liebe Gäste,


auch in diesem Jahr möchte ich zwei Bürger unserer Gemeinde, die sich seit vielen Jahren mit viel Engagement und Leidenschaft für das Wohl der Menschen in der Gemeinde einsetzen und das immer noch tun, auszeichnen.

Es sind wie im letzten Jahr eine Bürgerin und ein Bürger.

Die Bürgerin, die heute ausgezeichnet wird, ist eine ganz besondere Frau, die nicht nur in der Gemeinde, sondern in der Region sehr geachtet ist und die ich persönlich auch sehr schätze.
Sie war viele Jahrzehnte Musiklehrerin in der Ivenacker Schule und unterrichtete dort mehrere Generationen von Schülern. Auch den damaligen Schülerchor hat sie gegründet und jahrelang geleitet.
Vor der Wende war sie einige Jahre als Kreistagsabgeordnete tätig. Von 1994 bis 1999 hatte sie die Amtsgeschäfte als Bürgermeisterin der Gemeinde Ivenack mit viel Erfolg geführt.
Nach der Fusion zwischen der Gemeinde Ivenack und Gemeinde Grischow war Sie von 1999 bis 2014, also 15 Jahre lang, Gemeindevertreterin und engagierte sich unermüdlich für die Belange der Bürger in unserer Gemeinde, ganz zu schweigen von den außerpolitischen Aktivitäten, z.B. denen im Dorfklub als Vereinsvorsitzende, oder als Schiedsfrau in der Schiedsstelle.
Von großer Bedeutung ist auch das Engagement im kulturellen Bereich. Sie gründete den Ivenacker Chor, den sie heute noch leitet und gemeinsam mit dem Dorfklub das jährlich stattfindende Eichenfest in Ivenack mitgestaltet.
Sie organisiert seit Jahren auch das jährlich stattfindende Weihnachtskonzert in der Ivenacker Kirche und erfreut ein zahlreiches Publikum aus der Gemeinde und Umgebung mit traditionellen Weihnachtsliedern.
In ihrer Funktion als Vorsitzende des Dorfklubs Ivenack hat sie sich für die deutsch-französische Freundschaft zwischen den Menschen aus Ivenack und der bretonischen Gemeinde Yvignac in Frankreich sehr stark engagiert.
Ihr haben wir auch die Existenz der Dorfchronik zu verdanken. Durch akribische und intensive Arbeit hat sie es geschafft die Entstehung und die Entwicklung der Gemeinde in Form einer Dorfchronik zu verfassen.
Insgesamt fast Vierjahrzehnte hat sie unsere Gemeinde in den Bereichen Politik, Bildung, Kultur und Soziales ehrenamtlich unterstützt und leistete dadurch einen enormen Beitrag zur Entwicklung unserer Gemeinde.

Ich glaube sie – wir alle wissen, dass diese Person nur Frau Pötzsch sein kann.

Liebe Brigitte, wir sind der Meinung, dass keiner unserer Bürgerinnen und Bürger hat es mehr verdient ausgezeichnet zu werden als Du und so freue ich mich für deine Auszeichnung, die eine Anerkennung und Würdigung deiner geleisteten Arbeit ist.

Ich gratuliere Dir zu dieser Auszeichnung ganz herzlich und wünsche Dir für die Zukunft viel Gesundheit und alles erdenklich Gute.


Links die beiden Ausgezeichneten
 
 
 
 
Rechts Stadtpräsident und amt. Bgm. von Stavenhagen bedanken sich bei
Frau Pötsch

Die zweite Person, die heute ausgezeichnet wird, ist ebenfalls ein angesehener Bürger aus Ivenack.

Er arbeitet seit 1979 in Ivenack und ist mit seiner Familie Ende 1983 nach Ivenack gezogen. Er gründete die Firma „Ivenacker Eichen Prohad mbH“ in Ivenack und war jahrelang Arbeitgeber teilweise für bis zu 80 Menschen aus Ivenack und der Region.
Mit seinem Firmenlogo machte er die Ivenacker Eichen über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Bereits vor der Wende hat er sich ehrenamtlich engagiert. Insgesamt fast 20 Jahre war er als Gemeindevertreter und sogar als stellvertretender Bürgermeister sehr aktiv.
Sein Engagement im Fußballverein war von Anfang an sehr groß und dauert bis heute an, wo er als Vereinsvorsitzender tätig ist.
Bei der Gründung des Ivenacker Dorfklubs hat er im Vorstand mitgewirkt, ist bis heute Mitglied und immer noch sehr aktiv dabei.
Ganz besonders möchte ich erwähnen seine jährlichen Spenden für die Vereine der Gemeinde, für die Dorffeste oder für die deutsch-französische Partnerschaft und nicht zuletzt die Bühne für die Traditionshalle oder die Spende für den Bau des Kinderspielplatzes in Ivenack.
Für den Bau des Sportlerheimes in Ivenack hat er ebenfalls eine großzügige Spende geleistet. Zu seinem 60. Geburtstag wünschte er sich von seinen Gästen keine Blumen oder Geschenke, sondern eine Spende für den Bau des Sportlerheimes in Ivenack.
Auch die Gemeinde wurde jahrelang unterstützt. Die Feuerwehren Ivenack und Grischow haben des Öfteren davon profitiert. Bei der Beschaffung des Feuerwehr Einsatzfahrzeuges in Grischow hat er ebenso finanziell kräftig mitgeholfen.
Nicht selten hat er Technik und Personal für die Gemeinde zur Verfügung gestellt, oder unbezahlte Arbeiten für die Gemeinde durchgeführt.
Seitdem ich Bürgermeister in Ivenack bin, habe ich ihn nicht selten aufgesucht mit der Bitte um Unterstützung. Ein Nein habe ich von ihm nie bekommen.

Ich bin mir sicher – Sie haben es erraten, es ist Jürgen Cummerow.

Ja lieber Jürgen, für dein großartige Engagement für unsere Gemeinde danke ich Dir, auch im Namen unserer Einwohner, von ganzen Herzen.

Liebe Brigitte und lieber Jürgen,

ich danke euch auch im Namen der Gemeindevertretung für euer Fleiß, für euere Hilfe und Engagement und ich bitte euch nicht nachzulassen und uns weiterhin zu unterstützen.